Lange Autofahrten

Kinder, jetzt lernt ihr mich mal richtig kennen!!

„Mama, du hast ja lockige Haare?!“, sagte meine Tochter gestern zu mir. „So kenne ich dich ja gar nicht!“

Mal nebenbei bemerkt: Ich habe keine lockigen Haare, aber glatt ist das auch nicht. Ich habe mal mehr mal weniger Wellen und Knoten, aber eben meistens einen Mama-Bun oder Zopf wenn die Kinder und ich zusammen sind. Aber meine Tochter war ganz entsetzt von dem, was sich ihr da auf meinem Kopf offenbarte. Etwas Neues! Etwas ihr Unbekanntes…..ach Mädchen, wenn du wüsstest, dachte ich kurz. Nur kurz, dann fing die Maschinerie in meinem Kopf an zu werkeln und heraus kam dieser Blogeintrag.

Was mir an dem Beispiel mit meinen Haaren aber aufgefallen ist, ist folgendes:

Die Kinder kennen mich noch gar nicht.

Dem wollte ich möglichst schnell entgegentreten und so habe ich mir etwas ausgedacht:

Die Sommerferien stehen an. In manchen Bundesländern beginnen sie heute. Und wir haben endlich viel Zeit, die wir mit den Kindern verbringen können. Es ist doch wirklich die schönste Zeit des Jahres, die Kinder sind so glücklich und es erinnert mich so vieles an meine eigene Kindheit.

Also habe ich mit meinen Kindern ein kleines Spiel gespielt, das uns allen viel Freude gemacht hat. Es eignet sich optimal für längere Autofahrten, einen Tag am Strand, einen Wanderausflug…….und es lässt sich beliebig erweitern oder verkürzen. Ein Spiele-Hit für jede Altersklasse 😉

Eine Person stellt Fragen über sich selbst, die anderen antworten.

Z.B.:

  • Was ist meine Liebglingsfarbe? 
  • Mein liebstes Essen?
  • Was mag ich gar nicht?
  • Welcher ist mein Lieblingstag in der Woche?
  • Was ist mein Lieblingswetter?
  • Meine beste Freundin, mein bester Freund?
  • Woran erkennt man, dass ich wütend bin? (Laut meiner Kinder sehe ich dann aus wie ein Affe und wackel so komisch rum…..hmmmmm, ich glaub daran arbeite ich noch.)
  • Was ist mein Hobby?
  • Wieviele und welche Instrumente spiele ich?
  • Was mache ich, wenn ich ganz viel Zeit für mich habe? (Die Antworten waren sehr lustig, es begann mit „Aufräumen?“, woraufhin ich allerdings so lachen musste, dass beide ziemlich schnell die richtige Richtung einschlugen mit „Schlafen, Sport, Töpfern und Museum“. Beide denken ich würde bis spät, spät nachts aufbleiben, unter anderem um Diebe zu verjagen….niedlich!)
  • Wie hießen meine Freunde im Kindergarten?
  • Meine liebsten Fächer in der Schule?
  • Was müsst ihr tun, damit ich euch einen großen Wunsch erfülle. (Daraufhin habe ich so viele schmutzige, sanfte und feuchte Küssen bekommen….ich schmelze jetzt noch beim Gedanken daran.)

Danach war das Spiel beendet. Natürlich gibt es so viel mehr Fragen und Antworten und aus einer Frage ergibt sich die nächste und so weiter.

Und es ist mindestens ebenso erstaunlich, welche Antworten die Kinder auf diese Fragen über sich selbst geben.

Denn auch wenn wir meinen sie gut zu kennen, so sind sie eben doch eigene kleine Dinger, die sich ständig unkontrolliert entwickelte. Wenn gestern noch Kartoffeln der Hit waren, sind die jetzt eklig etc…..wer kennt das nicht.

In den letzten 7 Jahren habe ich viel Zeit damit verbracht meine Kinder kennen zu lernen. Wer schläft wie, was braucht der eine, was isst die andere, welches Kuscheltier wird benötigt und wie ist das Sozialverhalten der beiden. Wie gucken sie wenn sie müde sind und wenn sie hungrig sind etc. Ich meine die beiden ziemlich gut zu kennen. Aber kennen sie mich? Meine Kinder sind jetzt 5 und 7 und beginnen gerade erst sich so richtig dafür zu interessieren wie unterschiedlich Personen sind. Und sie wissen kaum etwas über mich.

Ich erzähle immer mal Geschichten von meinen Reisen – meist aus der Zeit als ich mit ihrem Papa vereist bin. Ganz selten auch von meinen Reisen alleine. Über meine berufliche Laufbahn, weiß mein Sohn, dass ich ein Buch geschrieben habe und damals viel im Fernsehen war, für meine Tochter war das ganz neu. Wie stolz sie geschaut hat.

Ich habe jetzt das Gefühl, dass ich ihnen zeigen möchte wer ich bin.

Von einer sehr guten Therapeutin habe ich in der Zeit der Trennung einmal den Tipp bekommen „Wenn Sie gemeinsam essen, dann nehmen Sie sich ruhig einmal zuerst. Danach die Kinder.“ Ich habe mich gewundert, weil es doch irgendwie selbstverständlich für mich war, dass erst die Kinder satt sein sollten, so ähnlich wie „Kinder zu erst von Bord!“ Aber sie hatte total recht. Als Eltern gibt man alles für die Kinder. Ständig. Immer.

Als ich ihrem Tipp folgte und mir zuerst nahm, da guckte mein Sohn nicht schlecht. Das war lustig und ich sagte nur „Ja, ich habe ja auch gekocht und heute bin ich dran als erste.“ Tja und ich glaube sie haben es verstanden.

Gestern setzte ich mich ans Klavier – blankes Erstaunen füllte den Raum. Dass ich klimpern konnte, war ihnen bewusst, aber die Mama kann auch richtig spielen.

Jaaaaaa, die Mama kann noch viel mehr als das.

Die kann auch Saxophon – also n bisschen. Die kann auch echt gut Sport. Und Yoga. Die Vivi liest auch voll gerne und die Kinder könn(t)en dabei mittlerweile sehr gut im Garten spielen, ohne mich ständig zu sich zu zitieren. (Das üben wir noch….)

Es ist klar, dass sie mich noch nicht kennen. Sie waren die letzten 7 und 5 Jahre immer bei mir. Sie waren noch sehr klein und bedürftig. Da ist kein Platz für „Wer ist Mama eigentlich?“ Aber die Zeiten ändern sich und ich liebe diese Veränderungen. Natürlich kennen sie mich bisher „nur“ in meiner Mutter-Rolle, das ist der Gang der Dinge. Und ebenso natürlich bin ich mehr als das. Mir war dieser Schritt bisher nicht bewusst und ich freue mich sehr, den beiden das jetzt mitgeben zu können.

Sie sind sehr interessiert an mir. Sie freuen sich über die Dinge, die ich Ihnen erzähle und zeige. Sie finden es lustig und für mich ist es ein gutes Gefühl, dass sie mich kennen lernen.

Wie gut kennen euch eure Kinder? Habt ihr genügend Zeit, damit sie euch gut kennen lernen und wie handhabt ihr das? Ich bin gespannt auf eure Antworten.

BRIGITTE MOM BLOGS
footerfacebookicon twitter instagram bloglovin
Instaknacker
Blog via E-Mail abonnieren

Alle neuen Kirschkerne via Email!

September 2017
M D M D F S S
« Jun    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930